Home

Kontakt

Therapieangebote

Homöopathie mehr
Fastenleitung / Ernährungsberatung mehr
Reflexzonentherapie mehr
Bachblütentherapie mehr
Phytotherapie mehr
Autogenes Training mehr

Aktuelles

Fastenwochen mehr
Autogenes Training mehr

Persönliches

Zu meiner Person mehr
Mein beruflicher Werdegang mehr

Impressum

Datenschutz

Weblinks

Homöopathie:

Die Homöopathie wurde vor über 200 Jahren von Samuel Hahnemann eingeführt.

Ihre Grundregel heißt: Similia similibus curentur. Das heißt übersetzt: Ähnliches wird mit ähnlichem geheilt.

Mit dem passenden homöopathischen  Mittel werden die Selbstheilungskräfte angeregt , die den Menschen befähigen aus eigener Kraft gesund zu werden; auch bei chronischen Erkrankungen. z.B. wird bei Schlaflosigkeit infolge starken Gedankenflusses und Herzklopfen Coffea, also Kaffee eingesetzt, aber in stark verdünnter, d. h. potenzierter Form.

Hahnemann erkannte schon damals, Symptome des Körpers wie z.B. Fieber oder Hautausschläge sind Bestrebungen des Organismus wieder gesund zu werden. Diese sinnvollen Abwehr- und Ausscheidungsvorgänge dürfen wir nicht hemmen, sondern sollten sie fördern.

Homöopathie richtig verstanden bildet ein umfassendes, komplexes Heilsystem, was alle Erkrankungen heilen kann, die durch Regulierung im Organismus beeinflußbar sind. Aber  auch bei fortgeschrittener Organschädigung (Abnutzungserkrankungen, Krebs) kann Homöopathie noch lindern.

Zurück zum Anfang

Fastenleitung für Gesunde (dfa) - Ernährungsberatung

Der Mensch ist, was er isst, deshalb ist es wichtig durch die richtige Auswahl an Lebensmitteln den Körper gesund zu erhalten oder auch wieder gesund zu werden.

Neben der vollwertigen Kost ist 1- 2 mal im Jahr eine einwöchige Fastenkur sinnvoll, die Sie bei mir ambulant, d.h. neben Ihrem Arbeitsalltag durchführen können.

Damit geben Sie Ihrem Körper Gelegenheit angesammelte Stoffwechsel“altlasten“ auszuscheiden und somit zur Regenerierung beizutragen.

Fasten  für Gesunde, d. h. für Menschen, die nicht chronisch krank sind, nicht regelmäßig Arzneimittel nehmen müssen, ist Fasten eine wirkungsvolle Vorbeugungsmaßnahme bei allen stoffwechselbedingten Krankheiten (Gicht, Rheuma, Diabetes, Hauterkrankungen, Cellulite, Verdauungsstörungen, Senkung des Cholesterinspiegels und der Blutfettwerte,  chronische Entzündungen und häufige Infekte).  Darüber hinaus wird das Immunsystem gestärkt und die Selbstheilungskräfte werden  aktiviert. Nicht zuletzt ist Fasten ein starker Impuls zur Veränderung von Ess- und anderen Gewohnheiten.

Zurück zum Anfang

Reflexzonentherapie

Medizinische Reflexzonentherapie am Fuß nach H. Marquardt. Am Fuß haben alle Bereiche des menschlichen Körpers zugeordnete Zonen.

Diese werden durch entsprechende Techniken aktiviert oder ausgleichend beruhigt.

Reflektorisch werden Organbereiche im Körper angesprochen, um gestörte Funktionen zu harmonisieren.

Bewährt hat sich die RZF bei akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates, Funktionsstörungen im Atmungs- und Herzbereich, im Verdauungssystem und ganz besonders  zur Entspannung und Stabilisierung der seelischen Verfassung.

Zurück zum Anfang

Bachblütentherapie

Bachblütentherapie, der sanfte Weg zum seelischen Gleichgewicht. Diese Behandlungsmethode basiert auf 38 Blütenessenzen, die der englische Arzt Dr. Edward Bach begründet hat.

Negative Gefühlszustände wie Angst, Unsicherheit, Stress, Ungeduld können von der Bachblütentherapie positiv beeinflusst werden.

Zurück zum Anfang

Phytotherapie

Phyto - Therapie (Pflanzenheilkunde) ist die älteste Form der Medizin. Viele Heilpflanzen sind seit Jahrhunderten bekannt und erprobt. Moderne Analyse-Methoden erklären inzwischen ihre Wirksamkeit. Die Naturheilkunde bewahrt und pflegt diesen Erfahrungsschatz, von dem Sie in Form von Tee-Mischungen und Tinkturen in innerlichen und äußerlichen Zubereitungen profitieren.

Zurück zum Anfang

Autogenes Training

Das autogene Training ist ein Selbstentspannungsverfahren, das Ihnen ermöglicht die Dauerbelastungen unserer heutigen Leistungsbereitschaft zu verarbeiten.

Es wurde in den 20 er Jahren des vergangenen Jahrhunderts von Dr. J.H. Schultz entwickelt.

An 6 - 7 Abenden erlernen Sie schrittweise die Übungen, die Ihnen bei regelmäßiger Anwendung eine vegetative Stabilisierung und Wohlbefinden bringen.

Autogenes Training ist eine wirkungsvolle Unterstützung bei allen psychosomatischen Erkrankungen, wie Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, stressbedingten Herz- und Kreislaufproblemen, Prüfungsängsten, Schmerzminderung, Konzentrationsverbesserung u.a.

Zurück zum Anfang